Wohngruppe Halbs

10 Plätze für Kinder und Jugendliche


Diese Wohngruppe besteht seit Anfang 1997 und bietet gezielte Hilfen für Kinder und Jugendliche häufig aus den angrenzenden Regionen, die hier mit einem zeitlich befristeten Aufenthalt bei gleichzeitiger Unterstützung ihrer Herkunftsfamilien in ihrer Entwicklung gefördert werden. Bis zu sechs sozialpädagogische Fachkräfte stehen für die Betreuung rund um die Uhr zur Verfügung.

Die Kinder und Jugendlichen wohnen in einem geräumigen Zweifamilienhaus mit großem Gartengrundstück in einem Wohngebiet in Ortsrandlage von Halbs, nahe den Kleinstädten Westerburg und Bad Marienberg, wo vielfältige Schul- und Berufsausbildungsmöglichkeiten gegeben sind. Neben freundlich eingerichteten Zimmern sowie einem großzügigen Wohn-, Spiel- und Essbereich befinden sich im Keller des Hauses Funktionsräume für Sport, Spiel und weitere kreative Aktivitäten.

Konzeptioneller Schwerpunkt dieser Gruppe ist die enge Einbeziehung der Herkunftsfamilien. Verbindliche Absprachen zwischen Einrichtung und Eltern sowie Kindern und Jugendlichen werden bereits im Rahmen der Hilfeplanung getroffen und regelmäßig fortgeschrieben. Eine gelingende Zusammenarbeit aller Beteiligten ist insofern von besonderer Bedeutung als hier Kinder und Jugendliche aufgenommen werden, bei denen eine Reintegration in die Herkunftsfamilie in einem überschaubaren Zeitraum fachlich prognostizierbar erscheint. Die  Rahmenbedingungen im Elternhaus sollen gemeinsam so verändert werden, dass eine weitere stationäre Unterbringung nicht mehr zwingend erforderlich ist.

Die Gruppenleiterin hat eine Zusatzausbildung in systemischer Familienberatung und widmet sich dieser intensiven und strukturierten Form der Elternarbeit in besonderem Umfang.